Baustrom

Gut versorgt in der Bauphase

Sie haben sich für ein Eigenheim entschieden oder planen einen neuen Standort für Ihr Unternehmen? Schon in den ersten Bauphasen benötigen Sie Energie, z.B. für Baugeräte oder Beleuchtung. In den Fällen, wenn noch kein regulärer Stromanschluss vorhanden ist oder der vorhandene Anschluss nicht ausreicht, ist Baustrom eine perfekte Lösung.

Mit dem Baustrom von den Stadtwerken Bretten erhalten Sie elektrische Energie, die Sie während Ihres Bauvorhabens benötigen. Dabei klären wir mit Ihnen oder Ihrem beauftragten Dienstleistungspartner den genauen Bedarf, den nächstgelegenen Anschlusspunkt an unser Stromnetz und setzen bzw. demontieren den Baustromanschluss für Sie.

Setzen Sie auf eine sichere und zuverlässige Stromversorgung.
Sie erhalten Anschlüsse, die auf Ihren Bedarf genau ausgerichtet sind.
Profitieren Sie von unserem ausgezeichneten Kundenservice.

Baustrom: Mit welchen Kosten können Sie rechnen?

Neben den reinen Energiekosten müssen Sie hier mit den Kosten für die Geräte (Baustromverteiler), den Anschluss und Deinstallation der Technik rechnen. Wir haben die entsprechenden Kostenstellen für Sie zusammengefasst. Weitere Informationen zum Thema Baustrom bzw. zur Antragstellung finden Sie in unserem Netzbereich.

Ihre Ansprechpartner

Herr Metzger
Stadtwerke Bretten
Pforzheimer Straße 80-84
75015 Bretten
T: 07252 913-132
F: 07252 913-135

Herr Fundis
Stadtwerke Bretten
Pforzheimer Straße 80-84
75015 Bretten
T: 07252 913-147
F: 07252 913-135

Kostenstellen beim ElektrikerKostenstellen bei Ihrem Energieversorger
Anmeldung, Koordination, Aufstellung: 80 EuroBereitstellung des zeitlich befristeten Baustroms: 286,86 Euro
Miete/Leihgebühr für Baustromverteiler pro Monat: 40 EuroMontage der Direktzähleinrichtung: 50,96 Euro
Mehrwertsteuer: 22,80 EuroMehrwertsteuer von 64,19 Euro
Gesamt: 142,80 EuroGesamt: 402,01 Euro

Sie haben Interesse am Baustrom oder benötigen weitere Informationen?

Unsere Mitarbeiter Herr Torsten Metzger (07252 913-132) und Herr Torsten Fundis (07252 913-147) stehen Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Perfekte Planung ist das A und O

Unser Tipp: Kümmern Sie sich so früh wie möglich – idealerweise sobald die Baugenehmigung vorliegt – um die Beantragung des Baustroms bzw. die Aufstellung eines mobilen Verteilerschranks. So können Sie sämtliche Geräte und Baumaschinen anschließen und vermeiden so unnötige Verzögerungen Ihres Bauvorhabens.

Damit Ihre Energie auch nach Abschluss der Bauzeit fließt, denken Sie bitte rechtzeitig daran, uns wegen des Hausanschlusses und Liefervertrages zu kontaktieren.